Mittwoch, 30. März 2016

Winterstiefelchen

Wir hatten heute einen traumhaften Frühlingstag. Und mit Entsetzen habe ich festgestellt, dass ich zwei Winterprojekte ja noch gar nicht gezeigt habe.

Da wäre hier der Tageschal:



Die kleine Krabbe wird noch immer gerne getragen. Und da meine selbstgebaute Tragejacke mehr für die Übergangszeit als für den Winter geeignet ist, habe ich die Kleene auf den Weihnachtsmärkten am Bauch mit meiner geliebten  und um den Kumja erweiterten Wellensteynjacke getragen. Nur am Hals war es mir brutal kalt. Hätte ich einen meiner Strickschals getragen, wäre ich um die Luftzufuhr der kleinen Maus besorgt gewesen. Also ran an die Maschine und eine Halssocke mit „Latz“ vorne genäht. Dieser Latz wärmt entweder meinen Ausschnitt, oder ich kann ihn als Windschutz für uns beide der Kleinen über die Schulter legen und in der Trage feststecken. Das war ein schneller Projekt aus Resten, das sich allemal gelohnt hat!
Schnitt und Anleitung gibt es hier.

Und für die Trage- und Laufanfängermaus habe ich nach dem klimperklein'schen eBook ein Paar Lederstiefelchen genäht, die mit dem Wollwalk von hier gefüttert sind. So sind die kleinen Füße immer schön warm geblieben und hübsch anzuschauen war's noch dazu.


Die in meinem Posts erwähnten Stoffe, Schnittmuster und ähnliches habe ich selbst gekauft. Für die Nennung der Stoffe / Schnitte bekomme ich kein Geld oder andere Gegenleistungen, weshalb ich die entsprechenden Links auch nicht als Werbung kennzeichne. Meine Links dienen lediglich zur Information interessierter NäherInnen.

linked @ afterworksewing, sew minimeitlisache, kiddikram

Donnerstag, 17. März 2016

Fünf-Fach-Tasche {Farbenmix}

Heute schaffe ich es endlich mal wieder, meinen Blog mit einem neuen Post zu bereichern und gleichzeitig noch bei RUMS teilzunehmen.

Im Farbenmix-Adventskalender war vergangenes Jahr die berühmte Fünf-Fach-Tasche und nachdem ich der Teilnahme an diesem Projekt erst abgeschworen hatte, habe ich den Fortschritt bei anderen aufmerksam verfolgt.

Dabei sind dann sooooo viele wunderschöne Taschen entstanden, dass mich das Nähfieber dann doch noch ganz gewaltig gepackt hat und ich uuuuuuunbedingt auch eine Fünf-Fach-Tasche haben musste und auf keinen Fall darauf verzichten konnte.

Es stand ja auch der Wiedereinstieg in den Beruf kurz bevor und da muss man Büroschlüssel, Geldbeutel, Handy (sagt man das eigentlich noch?), Fahrplan, Terminkalender usw. immer mitgeschleppt werden. Egal in welcher Tasche. Und für den schnellen Taschenwechsel schien mir das Fünf-Fach-Täschchen ideal.

Da man nicht besonders viel Stoff braucht, habe ich entweder Lieblingsstoffe (bzw. Lieblings-Webbänder) oder alte Kleidungsstücke vernäht. Auch eine Art, seinem Mann tagsüber etwas näher zu sein, wenn man einen Teil seiner abgetragenen Cordhose bei sich hat :)







 Es ist nahezu unfassbar, wieviel Platz das kleine Täschchen bietet. Man könnte auch auf beide Seiten ein Gurtband mit D-Ring einnähen, dann könnte man es auch als kleines Umhängetäschchen mit sich tragen :)

Als unpraktisch hat sich nur der dunkle Monsterstoff herausgestellt: Ein schwarzes Handy findet man darin kaum. Das ist jetzt der Platz des weißen eBook-Readers :)

So, jetzt muss ich mal schauen, was die anderen Mädels zeigen. Ich bin schon ganz im Lupita-Fieber - wer noch?

 linked @ RUMS &  TT

Die in meinem Posts erwähnten Stoffe, Schnittmuster und ähnliches habe ich selbst gekauft. Für die Nennung der Stoffe / Schnitte bekomme ich kein Geld oder andere Gegenleistungen, weshalb ich die entsprechenden Links auch nicht als Werbung kennzeichne. Meine Links dienen lediglich zur Information interessierter NäherInnen.