Dienstag, 19. Januar 2016

Papa-Wurmmütze

Es klang für mich ganz unglaublich, wie ein Traum, als mein Mann mich fragte, ob ich für ihn nicht auch so eine Mütze stricken könne wie für den Junior. Ja klar, mach ich gerne.


So sind Vater und Sohn nun mit Twinning Wurmmützen unterwegs. Inzwischen haben wir ja endlich auch die richtigen Temperaturen dazu!

Die erste Version war ein wenig klein am Bündchen, jetzt ist das Oberteil ganz schön voluminös. Gar nicht so einfach mit den Mützen für Erwachsene, Kinder wachsen im Zweifel rein. Und leider zähle ich zu den Extrem-langsam-Strickern, sonst hätte ich mal schnell noch eine gestrickt. Beim Stricken und Häkeln merke ich extrem, dass wir nicht mehr so regelmäßig auf der Autobahn unterwegs sind...

2014 sind wir teils jedes Wochenende 400 km gefahren, da kann man mit den Nadeln schon was machen :)


Die Anleitung stammt von Umschlagplatz.at (jetzt über Ravelry)


Vielleicht hab ich ja bald wieder Motivation, die norwegische Babymütze weiterzustricken, damit die kleine Krabbe im nächsten Winter auch wieder ein Mützchen hat :).


Kommentare:

  1. Jaaaa! Der Wurm ist echt klasse ♥
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mona,
    sieht toll aus und vielen Dank für's Verlinken auf meiner Blogparty.
    LG – Ruth

    AntwortenLöschen