Dienstag, 20. Oktober 2015

Erdbeermütze

Heute gibt es nichts Genähtes hier im Blog zu sehen und auch nichts, was ich selbst gemacht habe. Sondern meine Mama hat für die kleine Krabbe eine säße Erdbeermütze gestrickt, die überall bestaunt wird. Sieht aber auch süß aus. Wer mit auf Instagram folgt, konnte die Erdbeere neulich schon schaukeln sehen :)




linked @ kiddikram, creadienstag, meitlisacheMeertjeH(andmade)O(n)T(uesday) und DienstagsDinge,

Gehäkeltes & Gestricktes

Freitag, 16. Oktober 2015

Besuch bei Sanetta

Im Sommer waren wir bei Sanetta in Meßstetten. Dort bekommt man nicht nur konfektionierte Kleidung, sondern auch Meterware, Bündchen, Reißverschlüsse und Garn.

Ich habe zugeschlagen und werde den Werksverkauf morgen nochmals heimsuchen, in der Hoffnung, ein paar dickere Stoffe zu ergattern...

Das ist meine Beute:
 
2 Meter Bündchen
1,5 Meter Baumwolle



Der mit den Pünktchen ist ganz ganz fein und weich, müsste super für ne Bluse (oder ein Kimono Tee) sein...
6,5 Meter Jersey

2 Meter Interlock (rot) und 3 Meter Modal-Jersey, der wunderbar weich fällt. das zeig ich Euch noch!


Im Schnitt habe ich 5,90 Euro pro Meter gezahlt. Die Bündchen sind mit 5 Euro pro Meter extrem preiswert und super zum Einfassen. Als richtige Bündchen mag ich lieber die von Hilco, die sind etwas fester, aber auch ein gutes Stück teurer. Aber sie sind nicht ganz so lummelig, wie die Bündchen, die ich mir mal beim Stoffkontor bestellt hatte... Immerhin. Rutschen tun sie jedenfalls nicht.

Habt einen schönen Freutag!

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Pimp your secondhand stroller

Für die kleine Krabbe haben wir einen neuen gebrauchten Kinderwagen besorgt, in dem die Kleine im Sportwagen zum Schieber schaut. Die Schaumstoffgriffe waren ein wenig in Mitleidenschaft gezogen. Zuerst habe ich das mit Klebeband geflickt und gemerkt: DAS geht so NICHT!

Also ab in den Keller, zwei Lederstreifen zugeschnitten, gesäumt und dann fein mit der Hand mit einer Ledernadel festgenäht.

vorher (rechts) nachher (links)


making of :)




Und weil ich das nur für mich gemacht habe, ist das mein heutiger RUMS!



Mittwoch, 14. Oktober 2015

kurzer Tausendsassa-Schlafi

Heute sollen die Temperaturen bei uns einstellig bleiben. Also muss ich rasch noch den kurzen Schlafanzug zeigen, den ich für meine kleine Krabbe vor ein paar Wochen genäht habe.

 Mit einer Mischung aus Snaps und Druckknöpfen in unterschiedlichen Farben. Das erleichtert es auch dem Papa, den passenden Knopdpartner zu finden :)

  


Ich habe bewusst keine Mädchenfarben gewählt, weil dieser Schlafi an einen kleinen (momentan noch ungeborenen) Jungen weitergegeben werden soll...

 Und nachts sind eh alle Babys grau, oder?

Stoff: Trigema Putzlappen und Sanetta Bündchen
linked @ kiddikram & meitlisache

Donnerstag, 8. Oktober 2015

STB Nr. 2






In aller Kürze zeige ich Euch meine zweite Sew-together-Bag. Entstanden ist sie schon vor ein paar Tagen - beim Baden habe ich das Binding mit der Hand angenäht. Nicht perfekt, aber ich bin begeistert!


Das geplottete Motiv habe ich irgendwo im Netz gefunden. Das passt bei mir wie die Faust aufs Auge: Nähen, Stricken, Häkeln, ein bisschen Tussi und ein bisschen Rocker :)




Der Anhänger, der meinem Gewinn beilag, macht sich hervorragend an der Tasche :) 



Wer mir auf Instagram folgt, hat am Freitag schon gesehen, dass die STB auch bestimmungsgemäß genutzt wird.

Habt einen schönen Tag!

linked @ RUMS & TT

Freitag, 2. Oktober 2015

Tragejacke

Endlich, ich hab's gemacht!
Vor Jaaaaaaaahren habe ich mal beim Kaffeeröster so ne 2-in-1-Jacke gekauft mit Regenjacke außen und ner einknöpfbaren Fleecejacke. Getragen hab ich beide nur bei Arbeitseinsätzen von der Musik.

Jetzt mussten beide Jacken dran glauben. Meine Mama hat in liebervoller Kleinarbeit die gesamte Fleecejacke aufgetrennt (die soll zu einer Probejacke verarbeitet werden). Den Reissverschluss habe ich für meine Tragejacke verwendet, weil er perfekt zum Kumja-Standardzipper passt.
Den habe ich nun mittig in den Rücken eingenäht. Praktischerweise hatte die Jacke im Rücken schon so eine Lüftungsklappe, aus der jetzt der Kopf der Krabbe rausguckt. Nur das fiese Futter musste ich an der Außenjacke festtackern.




Die Klappe schließe ich mit Snaps, wenn der Kumja nicht reingezippt ist.

Und ich freu mir ein Loch in den Bauch, dass ich's hinbekommen habe. Ohne Anleitung, nur mit Hirnschmalz.
Jaaaa, sie ist nicht perfekt, aber ich hab's selbst gemacht. *Jippiiiiie*


Und wenn sich jemand so freut wie ich es tue, ist er beim Freutag genau richtig!
Habt ein schönes Wochenende!!