Freitag, 1. Mai 2015

Wickelfreude

Heute freue ich mich über ganz viele Kleinigkeiten und genau genommen freuen die mich schon eine ganze Weile und tun es immer wieder :)

Ich freue mich über's Stoffwindelwickeln. Ich habe das einfach mal ausprobieren wollen. Zuerst hatte ich mit einem Paket gebrauchter Lottier begonnen. Die waren aber schon ziemlich in Mitleidenschaft gezogen und wir haben uns rasch wieder voneinander getrennt. Den zweiten Anlauf nahm ich mit den Popolini OneSize, weil die mit Druckknöpfen statt mit Klett verschlossen werden. Zuhaltegarantie sozusagen.

Und siehe da. Aus dem Versuch ist eine Selbstverständlichkeit geworden. Eine Wetbag, zum heimstransportieren unterwegs gewickelter Stoffwindeln, war schnell und natürlich auch gerne genäht.

Sogar der Göttergatte hat in der Zwischenzeit keine Berührungsängste mehr mit den Stoffis. mich überrascht er nur, mit welcher Kreativität er die zuknöpft :)

Seit der Stoffwindelwickelei hatten wir keinen wunden Popo mehr und uns ist auch noch nicht einmal die Windel ausgelaufen, was uns beim großen Bruder trotz Wegwerfmarkenproduktes mit einer gewissen Regelmäßigkeit passiert ist.

Ich freue mich auch darüber, wie die Windeln dank Sonne und Wind innerhalb eines Tages wieder einsatzbereit sind. Der Wind sorgt für die Trocknung und die Sonne bleicht eventuelle Fleckchen.

Dafür bleibt mir der Ärger beim Einkaufen erspart. Ich hatte schoneinmal über die versteckten Preiserhöhungen von Pampers berichtet. Die lassen mich nun kalt. Und es freut mich, dass ich davon beim Wickeln unabhängig geworden bin.

Warum ich mir das antue?

Nun, wickeln muss ich ohnehin. Unser Großer hat bis zum Trockenwerden knapp 5.000 Windeln gebraucht. Der Müllberg erschreckt mich. Dazu kommen meine Bedenken, was die Babys den ganzen Tag an ihrem Hintern direkt auf der Haut haben. Wissen wir nicht so ganu, oder? Warum riechen Wegerfwindeln manchmal schon trocken so streng? Woher kommt der Geruch?
Stoffwindeln muffeln nicht. Auch vollgepieselt muffeln die nicht. Im Gegensatz zu einer Wegwrfwindel!
Und der Stillstuhl stinkt auch nicht. Wir haben (noch) keinen Behälter mit Deckel. Das wird sich aber mit Beginn der Beikost noch ändern.
Mir macht es auch ehrlich gesagt nichts aus, pro Woche zwei oder drei Waschmaschinen mehr zu waschen. Außer befüllen, Knöpfchen drücken, ausräumen und aufhängen muss ich ja nichts tun. Ich muss die Dinger ja nicht von Hand rauswaschen :)
Bügeön muss man sie nicht. Beim Abhängen stelle ich den Wäschekorb unter den Ständer, löse die Wäscheklammern und die Windeln fallen in den Korb. Von dort aus kommen sie in den Schrank, an den Po, in die Maschine und so weiter

Nein, ich mache das Ganze nicht aus finanziellen Aspekten. Auch wenn sich meine 20 gebraucht gekauften Windeln bereits nach 112 Tagen amortisiert haben. Die Kosten für Strom (wird selbst erzeugt) und Wasser sind nicht einkalkuliert. Ich mache es einfach, um mein Kind nicht permanent in Plastikmüll einzuwickeln.

Wegwerfwindeln sind dennoch nicht komplett aus unserem Haus verschwunden. Bei mehrtägigen Ausflügen verzichte ich dann doch auf die Stoffis und greife auf die bequeme Variante zurück.

Mir hat das nur gezeigt, dass manches besser klappt, wenn man es vorbehakltslos ausprobiert. Gestartet bin ihc mit der kleinen Krabbe nachdem wir uns alle aneinander gewöhnt hatten und wir in ein ruhiges Fahrtwasser kamen, das uns die Zeit und die Gelassenheit für unser kleines Experiment gelassen hat.
Gekauft habe ich meine jetztigen Windeln übrigens von einer Familie, die sich für ihr erstes Kind vergenommen hatten, unbedingt und ausschließlich mit Stoffwindeln zu wickeln und das Ganze nach gut einem Monat abgebrochen haben. Ganz ehrlich - mir wäre es nicht anders gegangen. Am Anfang hatte ich auch andere Sorgen als die Art der Windeln...

Mich freut auch, dass die Stoffis mitwachsen. So bekommt der große Bruder über die Nacht auch eine Stoffi an. Nur zur Sicherheit. Kurz nach der Geburt der kleinen Krabbe war er im wahrsten Sinne des Wortes über Nach trocken. Und bislang hat's auch geklappt, deshalb bekommt er die Stoffi nur für den Fall der Fälle...

Und allen, die es bis hierhin mit Lesen geschafft haben, wünsche ich nun ein schönes Wochenende!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen