Dienstag, 31. März 2015

Tragehilfe - Stegverkleinerer

Kleines Ding & große Wirkung.

Anfangs habe ich die Krabbe mit dem Ergobaby Neugeboreneneinsatz in der Manduca getragen. inzwischen sind die Beine aber so lang, dass sie vom Hüftgurt abgebunden werden.

Dann hab ich den Stegverkleinerer entdeckt. Zwölf Euro. Hallo?
Recherchiert. Dabei hab ich Mamis gefunden, die den Steg einfach mit einer Stoffwindel abgebunden haben.
Also bin ich im Nähkeller verschwunden. Entstanden ist ein kleines Kissen, das in die Sitzverkleinerergummis eingeschoben wird. Rechts und links ist ein Stück Gurtband (ein Taschenhenkel-Rest) und eine Steckschnalle aus dem Vorrat angenäht.

Und jetzt kann ich die Krabbe auch ohne Extrakissen und mit guten Gewissen tragen :)







linked @ Creadienstag, kiddikram, Kopfkino

Kommentare:

  1. Spitze! Selbst ist die Frau ;-)
    LG Lena

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee mit großer Wirkung - manchmal sind die einfachsten die besseren Lösungen :-)

    Liebe Grüße "aus dem Krankenlager" :-( und Dir einen schönen (nicht zu windigen) Tag,
    Steffi

    AntwortenLöschen