Freitag, 20. Februar 2015

Wäschesack

Was freut mich heute?
Dass ich die Wäschesack-Geschichte endlich mit Euch teilen kann :)

Es war ein mal ein gekaufter Wäschesack, der uns auf großen Reisen und auf kleinen Wochenendausflügen stets treie Dienste leistete. Plötzlich und völlig unerklärlich hat er unseren Hausrat verlassen und ward nicht mehr wieder gesehen.

So begab es sich, dass mir quasi fast unmittelbar vor dem Einsetzen der Wehen einfiel, dass ich für den Krankenhausaufenthalt dringend und unbedingt einen neuen Wäschesack brauche. Bei Rane hatte ich diese Schlüppitaschen gesehen. Obercool. Leider habe ich kein passendes Plottermotiv und auf die Schnelle ließ sich keines erstellen. Und schwarzer Stoff war in dieser Menge bedauerlicherweise ebenfalls nicht mehr vorrätig (Schlamperei!).

Also habe ich einen anderen Stoffrest geschnappt und einen ganz einfachen Wäschesack genäht, der optisch (und nähteschnisch) völlig unspektakulär ist - aber dennoch seinen Zweck erfüllt.

Und weil er auch gewaschen ist, liegt er sauber im Schrank und wartet auf seinen nächsten Einsatz!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen