Freitag, 23. Mai 2014

Muttertagscreme

Meine Mama hat sich zum Muttertag nichts anderes gewünscht, als eine selbstgemachte Olivenölcreme. Die bekommt sie - auf ihren Wunsch - auch immer, immer wieder. Zu jeder Gelegenheit.

Damit wenigstens ein bisschen "Muttertags-Extra" dabei ist, habe ich noch eine Muttertagscreme gerührt - auf der Basis von Reisöl, mit Avocadoöl und Kakaobutter, bisschen Bienenwachs und lecker Schokoduft.

Die Olivenölcreme habe ich nach meiner Standardmischung gemacht. Sinnigerweise verwende ich dazu immer die gleichen Inhaltsstoffe, die Mengen variieren jedoch immer ein wenig, das mach ich frei Schnauze. Hauptsache, die Emulsion ist stabil und hat eine Fettphase zwischen 35% und 40% - dabei hilft mir der Emulsionsrechner von olionatura.

Die Olivenölcreme ist unbeduftet, bei der Reis-Avocado-Creme konnte ich (wegen des starken Aromas des Avocadoöls) nicht auf die Beimischung von Schokolade verzichten. Bin mal gespannt, wie mein Papa reagiert. Den letzten beigemischten Duft fanden die Eltern in wechselnder Reihenfolge nicht so lecker (war ein orientalischer, schwerer Duft).

Die Cremedose der Muttertagscreme habe ich mit Foto Transfer Potch aufgehübscht.


Und weil sich meine Mama nach dem Sport jede Woche über diese Creme freut, darf sie auch zum FREUtag


Donnerstag, 22. Mai 2014

Hühner :)

Eigentlich pünktlich zu Ostern entstanden aber bislang nicht gezeigt: Meine Hühner. Die Anleitung habe ich von Frutzelei, und ist mein Ticket zum heutigen RUMS.Vielleicht hat jemand bemerkt, dass es sich um ein Upcycling handelt - der Stoff ist nämlich von einem alten Bügelbrettbezug :) Der hier hatte auf der Innenseite eine dünne Schaumstoffbeschichtung und deshalb einen guten Stand. Gefüllt habe ich die Hühner mit einer Handvoll Reis.

Dienstag, 20. Mai 2014

Autospieltasche

Diese Autospieltasche habe ich mir bei Martina (Edeltraud mit Punkten) abgeschaut.
Da ist jedoch um ein Vielfaches fauler bin, ist die Straße nicht extra ausgeschnitten und aufgenäht, sondern lediglich mit einem Dreifachgeradstich aufgenähmalt. Dazu hab ich einfach die Vorlage auf den Stoff gesteckt und nebendran genäht. So hab ich mir gleichzeitig auch das Aufmalen gespart.
Die Quittung dafür ist, dass die Straße an einem Rand fast in der Seitennaht der Tasche verschwindet.
Jetzt haben wir endlich einen Teil unseres Fuhrparks dabei, wenn die Eltern Bankgespräche o.ä. führen oder im Restaurant aufs Essen warten :)


 
 


Das ist mein heutiges Ticket für creadienstag, Meertje, kiddikram und made4boys

Freitag, 16. Mai 2014

FreeBook ist endlich online

Meine letzte Onlinetat am heutigen FREUtag:
Der Upload meiner FreeBooks für eine Wickelunterlagentasche mit Windel- und Feuchttuchfach. Und das ist ab sofort in der Rubrik FreeBook erhältlich - vielleicht folgt ja noch eins :)

An dieser Stelle auch nochmal einen herzlichen Dank an meine fleißigen Probenäherinnen!!!!


Jubel, Jubel, freu, freu

Es ist FREUtag und ich zeige Euch jetzt die neuste Errungenschaft: meine Baby Lock Enspire :)

 
Ein echtes Schätzchen ist das! Dank Einfädler für die Oberfäden und Jet-Air Einfädelsystem für die Greiferfäden ist die Einfädelei ein Kinderspiel.
 
Wir sind momentan noch in der Kennenlernphase, die Enspire und ich. Aber ein paar Kleinigkeiten werde ich in nächster Zeit hoffentlich präsentieren können :)
 
Eine davon sind die drei klimperkleinen Raglanshirts, die ich mit der Enspire genäht habe. Die zeige ich Euch auch bei Fräulein Rohmilchs Shirtwoche. Dafür konnte ich auch alle meine Stoffmarktausbeute für den Junior anschneiden.
 
Das mittlere Shirt war eine unkreative Notlösung, gefällt mir aber am besten... mal sehen, wie sich der Brustbereich noch pimpen lässt, entweder kommt da noch ne Applikation hin oder es wird geplottet :)
 
 
 
Einen schönen Freutag!!!
 
 

Donnerstag, 15. Mai 2014

TaTüTa- Invasion

Lange hab ich sie gesucht, die Anleitung, die mir verrät, die man ein TaTüTa mit geschwungener Öffnung näht. Nachdem ich fast aufgegeben habe, hab ich sie endlich durch Zufall gefunden: Die Anleitung von Angela Sewrella!


Und weil's so schnell und einfach ist, hab ich jetzt eins fürs Büro, eins für die Handtasche, eins für die andere Handtasche (das sind meine RUMSe) und eins bekommt die Mama :)





Dienstag, 13. Mai 2014

Croozer Sonnenschutz 2014

Letzte Woche hab ich Euch ja meinen "alten" Croozer Sonnenschutz gezeigt. Beim Stöbern hab ich aber neue Ideen gesammelt und eine davon umgesetzt.

Endlich ist er fertig, mein Croozer-Sonnenschutz! Jetzt wartet er nur noch auf Inbetriebnahme des "großen" Croozers... Außen ein schön dünner Sternchenstoff, innen für die Passagiere Dschungeltiere.





Hochgeschoben werden kann der Sonnenschutz über einen Kordelstopper zwischen der letzten und der vorletzten Kordellasche :)

Für die Seitenfenster habe ich auch noch Sonnensegel gemacht:


 
Der Kid for 1 ist das 2012er-Modell, daher passt das Seitenfenster nicht ganz zum Sonnenschutz...

Was zeigt Ihr heute bei  creadienstag, Meertje, kiddikram und made4boys und Sternenliebe?

Jetzt kann ich Euch auch die Ergebnisse vom Probenähen der hier gezeigten Wickelunterlage mit Feuchttuch- und Windelfach zeigen:

Anne hat dieses Exemplar gezaubert:



 
 
 
Steffi hat dieses Exemplar genäht:
 



 
Und Christine hat - trotz eines zahnenden Babys - diese Wickelunterlage genäht:
 


 
 
Angela hat diese Version gezaubert:
 
Vielen lieben Dank für's Probenähen und Eure Korrekturhinweise!
 
 Am Freebook müssen noch ein paar Kleinigkeiten angepasst werden und es wird ab Freitag, den 16.05.2014 hier erhältlich sein :)


 
 

Freitag, 9. Mai 2014

Freutag für den Zwerg

Am heutigen Freutag freut sich nicht nur Mama, sondern auch der Junior, den für den ist das Spielzeuguntensilo aus Schwedenstoff entstanden. Und das nächste Mal nehm auch ich für's Innenleben Volumenvlies....

Und schon haben das Pferd und die Katze ein neues zu Hause :)


 
Und ab damit zu M4B und kiddikram!

Donnerstag, 8. Mai 2014

Endlich - meine Martha!

Endlich habe ich es geschafft, meine Martha zu vollenden.
Alleine für den Zuschnitt hab ich dank des Streifenmusters schon ne gute Stunde gebraucht. Aber naja, gut geschnitten ist ja halb genäht....
An meinem ersten Nähvormittag habe ich dann auch eine fast tragbare Version geschafft und es fehlten noch die Säume und der Kragen. Das hatte ich dann meiner Mama als Teaser geschickt. Die meinte darauf "warum machst Du nicht noch Bündchen mit dem Streifenstoff, das sieht bestimmt gut aus. Ok, Mama, mach ich.
Wieder schneiden *grummel* wieder Steifenmuster *grummel*
Aber sie hat recht behalten und es gefällt mir supergut!




Den Kragen hab ich mit einem Elastikstich abgesteppt, dadurch ist die leichte Kräuselung entstanden, die mir aber gut gefällt. Beim Abschlussbündchen hat sich leider der Stoff ein bisschen gewellt. Naja, vielleicht sitz ich's einfach platt! :)

Und das ist mein heutiger RUMS!!!

Dienstag, 6. Mai 2014

Croozer Sonnenschutz 2012

Der original Croozer Sonnenschutz ist mit 20 Euro für mein Empfinden sehr teuer (für ein rechteckiges Stück Stoff). Also hatte ich, nachdem der Croozer zu unserer Babyausstattung gehörte, selbst einen Sonnenschutz genäht. Aus einem orangefarbenen Stück Stoff vom Möbelschweden.

Dabei habe ich das Sonnensegel auf die ganze Länge der Öffnung verlängert, so dass ich den Innenraum von vorne komplett verschatten kann. Mit sechs Laschen kann das Segel am Gestell mit Snaps (ursprünglich war Klett dran, der jedoch nicht ganz so widerstandsfähig gegen die Attacken der Insassen ist wie Snaps) befestigt werden. Wenn man nur einen Teil verschatten will, wir z.B. die untere Hälfte hochgeklappt und oberhalb der mittleren Lasche fixiert - das hilft gegen das Runterrutschen.

Im ersten Bild hatte wir das Sonnensegel einfach am Gestell hochgeschoben.

Hier sieht man (bei genauer Betrachtung), dass das Segel die komplette Öffnung verdeckt - im Innenraum ist es schattig :)

So ist unser Croozer Sonnenschutz zwar nicht hübsch, dafür aber zum Nulltarif (aus vorhandenem Material) entstanden.

Freitag, 2. Mai 2014

Stoffmarkt-Beute

Zum heutigen FREUtag möchte ich Euch eine Stoffmarkt-Beute vom vergangenen Freutag zeigen :)
 
Ich hätte ja noch viiiiiel mehr kaufen können, aber ich bin mit streng kalkuliertem Budget an den Start gegangen und hab mir vorgenommen, nur so viel zu laufen, wie ich in der nächsten Zeit auch vernähen kann. Schauen wir mal :)
 
 
Ganz besonders angetan hatte es mir der Haie-Stoff....


und der süße Teddyfleece mit den Sternchen.
Die beiden grauen Jerseys sind für das Toni-Projekt.
Bündchen in dunkelgrau und hellblau kann man auch immer brauchen :)
 
 

und endlich habe ich es geschafft, meinen neuen Plotter zu testen. Zugegebenermaßen sollte man vielleicht seinen ersten Versuch mit einem größeren, zusammenhängenden Motiv wagen. Auch wenn's bissle krumm und schief ist - ich freu mich drüber.
 
Das geht jetzt ab zu kiddikram, M4B und Meertje.
Schönes Wochenende!
 

Donnerstag, 1. Mai 2014

Puschen für Mama

Nach dem klimperkleinen Puschen-eBook hab ich mir für unser neues Heim auch schon mal Schuhe gemacht. Ohne Fußbodenheizung war mir das bislang zu kühl. Außerdem muss ich mich erst mal noch an das Tragegefühl gewöhnen :)
 
Da ich kein ausreichend großes Lederstück mehr hatte, ist ein entsprechendes Stückwerk entstanden, mit genähmaltem Eulchen.
 
 
 
Das ist mein Ticket zu RUMS!