Dienstag, 8. April 2014

Hmmmmmmmmmmmm leckerer Creadienstag

Was ist denn das?
Mit Handarbeiten hat es so gut wie überhaupt nix zu tun, außer das ich die Hände für die Zubereitung zwangsläufig benutzen musste :)

Ich mag ja sämtlichen süßen Schlabberkram. Also musste ich auch das Marshmallows-Rezept von delicioussweetthings unbedingt ausprobieren.



Ich hab meine in Würfel geschnitten und muss leider zugeben, dass sie schon sehr dezimiert sind...aber lecker! Ich wird mal noch probieren, ob sich die Gelatine durch Götterspeisenpulver ersetzen lässt, um die Schweinerei zu aromatisieren.

Einen schönen Creadienstag! und ich zeigs bei Meertje.

Diesen Beitrag nutze ich nun auch, um es in die weite Welt hinauszuposaunen:

Nein, ich habe keinen Thermomix!

Jetzt geht es mir besser ;)
Als ich die frohe Botschaft von der Schwangerschaft mit Junior verkündete, brach um mich herum eine einzige Hysterie aus: ich bräuchte unbedingt einen Thermomix. Weil sonst wäre ich bei der Zubereitung von Babybrei quasi aufgeschmissen. Also hab ich mich mit dem Gerät beschäftigt. Meine Cousine macht alles im Thermomix. Ich frage mich, wieviele Mahlzeiten die so essen, weil 5 Personen...naja, lassen wir das.

Eine andere Bekannte hat den TM auch begeistert beworben. Tatsächlich macht sie darin aber nur die Zwiebelsuppe aus dem TM-Rezeptbuch. Teure Zwiebelsuppe...

Also hab ich mich mit den zahlreichen Funktionen des TM beschäftigt:

Der Thermomix kann
  • emulgieren
  • mischen
  • schlagen
  • rühren
  • kontrolliert erhitzen
  • dampfgaren
  • mixen
  • kochen
  • kneten
  • wiegen
  • hacken
  • mahlen
Dann habe ich eine Bestandsaufnahme gemacht:

Ich besitze
  • einen Herd
  • mehrere Töpfe und Schüsseln
  • einen Zauberstab mit Multi-Messer und Schlagscheibe
  • ein Handrührgerät
  • eine Küchenwaage
  • einen Mikrowellen-Dampfgarer
was kann ich damit?

  • emulgieren. Eine Emulsion lebt in erster Linie von ihrem Inhalt (Wasser und Fett) und deren Temperatur. Mach ich mit Herd, Topf und Zauberstab mit Quirlscheibe oder Schlagscheibe (je nachdem, ob's fluffig sein soll oder nicht. Für selbstgerührte Cremes empfiehlt sich mit Blick auf die Haltbarkeit eher die Schlagscheibe....
  • mischen - dafür brauch ich eine Schüssel und nen Löffel oder ein Handrührgerät
  • schlagen - mach ich mit dem Handrührer oder dem Zauberstab und der Schlagscheibe
  • rühren - Handrührgerät
  • kontrolliert erhitzen - Ich steh am Herd und schaue zu. Für Präzisionserhitzen wäre vielleicht ein Thermometer sinnvoll, wofür ich bislang noch keinen Bedarf hatte (sonst hätte ich's ja schon)
  • dampfgaren - mach ich mit dem Mikrowellen-Dampfgarer. Bald gibt's nen neuen Backofen - mit Dampfgarer :)
  • mixen - Handrührgerät
  • kochen - Herd & Töpfe
  • kneten - Handrührgerät mit Knethaken oder mit der Hand
  • wiegen - dafür nehme ich meine Küchenwaage
  • hacken - Zauberstab mit Fleischmesser oder Zerkleinerer oder ganz banal mit dem Multimesser
  • mahlen - Zauberstab mit Zerkleinerer

  • Nach dieser kleinen Erhebung hatte ich keinen Bedarf mehr für die Anschaffung des TM gesehen, gleichwohl jedoch die Gelegenheit genutzt, das Zubehör ( Fleischmesser, Zerkleinerer und Quirlscheibe) nachzurüsten. Kostenpunkt: knapp 40 Euro. Und was soll ich sagen? Mehr brauch ich nicht!

    Nachdem ich eine ernsthafte Puderzuckerfrustration hatte (entweder kein Puderzucker im Vorrat oder vorrätiger Puderzucker ist klumpig), bin ich dazu übergegangen, Haushaltsfeinzucker selbst mit dem Zerkleinerer zu Puderzucker zu zermahlen. Klappt hervorragend, wenn man den Zerkleinerer nicht gerade randvoll macht (max. bis zur Hälfte). So mache ich bei Bedarf auch den Vanillepuderzucker, weil Vanillezucker mach ich auch selbst. Dafür bewahre ich nur ausgekratzte Vanilleschoten in einem mit Zucker gefüllten Gefäß auf. Einfach und genial.

    So, dann wünsche ich allseits einen schönen Tag!








    Kommentare:

    1. Hallo Mona, die Marshmallows sehen interessant aus! Und das mit dem Thermomix kann ich nur unterschreiben! Ich habe einen 6-Personen-Haushalt, in dem täglich gekocht und gebacken wird, und ich komme wunderbar so zurecht.
      LG Jutta

      AntwortenLöschen
    2. Ich habe nur einen 4-Personen Haushalt - die Mengen im TM wären und trotzdem zu wenig. Was bitte soll ich mit 5 Kartoffeln? Verhungern? Ich werde sie auch mal ausprobieren aber mit AgarAgar. Um das ganze zu aromatisieren nimm doch statt Wasser Fruchtsaft. LG

      AntwortenLöschen
    3. Ichlachmichkaputt ! Warum man äh Frau keinen TM braucht.
      Das MM-Rezept werde ich mir gleich mal notieren.
      PS: Wir leben und essen auch ohne TM.
      Liebe Grüße
      Sandra

      AntwortenLöschen
    4. :)))) wir würden mit 5 Kartoffeln auch verhungern!!!! tolles rezept- die kindern und die oma (!) werden begeistert sein! Vielen dank und lieben Gruß Franzi

      AntwortenLöschen
    5. Danke - endlich weiß ich, dass es noch mehr TM-Verzichterinnen gibt! Das beruhigt!

      AntwortenLöschen