Donnerstag, 27. März 2014

Sonnenhut und Puschendrama

 
Der einlagige Sonnenhut ist aus dem Mix-it-Hutoberteil von Schnabelina zusammen mit Sonnenschein-normaler-Krempe aus Schwedenstoff. Ich find ihn starkt, Junior trägt aber lieber seine Hai-Mütze... Soviel zu den erfreulichen Nachrichten.

Dann sind noch diese Puschen entstanden:


Die Erdbeer-Puschen sind für die Nichte einer lieben Freundin entstanden. Die bekommt sie zum ersten Geburtstag. Dank der Perspektive sticht der Nähfehler nicht so ins Auge... Aber der linke Schuh (im Bild rechts) hat das Spannteil nicht ganz mittig. Dabei hatte ich es festgesteckt... Es ist mir ein Rätsel, wie das passiert ist.
Man sollte auch gar nicht glauben, wieviel Kraft man für die paar Löcher im Leder braucht. Ich hatte mich zunächst gewundert, warum mir meine Hand muskelkaterartig weh tut. Bis mir eingefallen ist, dass ich ja am Leder zugange war.

Viel schlimmer ist aber das Ergebnis hier:







Der Junior braucht fürs Kinderturnen ein neues Fußkleid. Easy, gedacht, geschnitten und gnäht. Dann geheult. Das Ergebnis ist dürftig. Der rechte Schuh (hinten im Bild) hat keine schöne Form (der vordere ist nur noch etwas zerknittert).
Die STreifen sitzen noch tiefer und die Lasche auch nicht mittig. Nach dem Ergebnis hab ich den Nähtisch kurzerhand aufgeräumt. Für den Juniorkumpel liegt auch noch ein Turnschuhzuschnitt rum, aber der muss warten, bis meine geistige Leistung wieder auf Puschenniveau ist. :(

Ab damit zu kiddikram und made4boys

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen