Mittwoch, 4. September 2013

Lederpuschen

Nachdem mein Sohnemann seinen Lederpuschen mal wieder entwachsen ist, war ich auf der Suche nach Ersatz. Mensch, sind die teuer!

Also kam ich auf die Idee, selbst welche zu nähen.

Also bin ich losmarschiert und habe Leder gekauft. Dann angefangen zu nähen. *grummel* Meine Maschine packt es nicht. Gegoogelt. Ergebnis: Ledernadeln und extra starken Faden kaufen.
Gesagt, getan. Leider hat meine Maschine den Faden gefressen, ich hab das Knäuel unsanft entfernt. Letztendlich waren Greifer und Nadel nicht mehr synchron, so dass eine größere Instandsetzungsmaßnahme erforderlich war. Da diese Maschine und ich kein besonders inniges Verhältnis hatten, habe ich sie in die Freiheit entlassen und mich mit einer Bernina B 330 verbündet, die mir die Ergebnisse, die hier zu sehen sind, geliefert hat.

Die ersten Schuhe waren ein blutiger Anfängerversucht, zum testen. Der Schnitt ist freihändig erstellt, drum sind rechts und links nicfht besonders deutlich zu unterscheiden. die Schuhe sind auch ein bisschen unterschiedlich groß und passen gerade so. Unschön ist auch die Naht, mit der ich den "Gummihalter" am Spannteil befestigt habe:

 Der zweite Versuch ließ daher nicht lange auf sich warten. Die Schuhe entstanden in Größe 24 nach dem ebook von farbenmix.
Die sind dem Junior aber deutlich zu groß. Aber das macht ja nix, dann kann ich also weiter üben :)
Die sehen auf jeden Fall schon viel besser aus (finde zumindest ich) und haben auch schon eine Schuhform.
Allerdings werden die Gummilöcher direkt in das Spannteil gearbeitet und mit einem Leder- oder Webband versteckt.
Kirstin von Nachbarzwerg's Stoffgarten und Martina ausm Werkstättle haben mir mit Ihren Versionen eine neue Idee geliefert. Beide verlängern das Spannteil um einige cm, so dass man es nach innen umnähen kann. Dann kann man die Löcher in den Umschlag machen und hat außen nur eine durchgehende, saubere Naht.

Allerdings habe ich schon Lederzuschnitte liegen. Ich bin beim Surfen über wertvollerstern und deren reiche Puschensammlung gestolpert. Ich habe ja in den vergangenen Jahren gelernt, dass es im Internet von kreativen und fleißigen Frauchen nur so wimmelt. Aber hier muss ich auch sagen: Respekt - die Sammlung gefällt mir sehr sehr gut!
Dabei habe ich mir vorgenommen diese Lederpuschen von wertvollerstern nachzuarbeiten. Die find ich einfach superwitzig!

Ich werde berichten... :) Ab damit zu Kiddikram und pamelopee



Kommentare:

  1. Witzig, du scheinst so zu arbeiten wie ich. Erst mal machen! Das finde ich gut und die blauen Gespenster-Puschen gefallen mir auch sehr gut! Magst du den Beitrag nicht mal bei meinem crealopee-Halloween-Spezial verlinken?!?
    Herbstliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für's Mitmachen! Die Puschen passen echt gut zum Thema!
    Denkst du bitte noch an den Backlink in deinem Beitrag? Gern darfst du auch meinen Button verlinken!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen